Eine Platte für die Insel

Das eine Band sich im Laufe ihrer Entwicklung von ihren progressiven Wurzeln entfernt und sich dem gefälligen ChartsPopRock hingibt (wie z.B. Genesis), ist immerhin „irgendwie“ nachvollziehbar angesichts der sich dann auftuenden und sprudelnden Geldquellen, die ein Leben in Reichtum ermöglichen – Kunst hin oder her. Eine Band, die den umgekehrten Weg geht, kann da schon … Weiterlesen …

DIE Ausstellung läuft noch …

Die Ausstellung des Schlossmuseums Jever „Break on through to the other side – Tanzschuppen, Musikclubs und Diskotheken in Weser-Ems“ ist mittlerweile ebenso legendär wie die Diskotheken, denen sie gewidmet ist. Sowohl vom Zweckverband als Träger des Museums als auch von vielen Interessierten wird immer wieder gebeten, die Präsentation in der einen oder anderen Form weiterhin … Weiterlesen …

RIP Captain Beefheart

Am Freitag starb einer der großen Unbekannten der Rockmusik mit 69 Jahren an den Folgen seiner langjährigen MS-Erkrankung. Don Van Vliet alias Captain Beefheart hat sicherlich nicht viele Platten verkauft (womöglich ist er deshalb auch 1982 komplett aus dem Musikgeschäft ausgestiegen und betätigte sich fortan als Maler), aber es ist heute unbestritten, dass er einen … Weiterlesen …

Der letzte Dandy

Als Roxy Music 1972 mit der LP „Roxy Music“ (Single: „Virginia Plain“) die Bühne der Rockmusik enterten, galten sie zunächst als bunte Paradiesvögel und ihre Musik als Kunststudenten-Rock, den man nicht weiter ernst nehmen müsste. Anders als andere Bands der frühen 70er Jahre jedoch legten Roxy Music eben schon sehr früh viel Wert auf Ästhetik … Weiterlesen …

Playlists aus dem sunup’s

Das sunup’s war von 1981 bis 1995 eine angesagte Diskothek in der Oldenburger Innenstadt. Die Diskothek befand sich in der Baumgartenstraße in dem Gebäude, das schon die allererste Oldenburger Disko „Montparnasse“ und später das „Why Not“ beherbergte. Heute residiert in den Räumlichkeiten das „Cubes“ (ehemals „Schmizz“). Eine progressive Diskothek im klassischen Sinne war das sunup’s … Weiterlesen …

„Number One!“ mit Ozzy Osbourne

Die Sendung „Number One!“ auf Kabel 1 mit Markus Kavka geht mittlerweile in die zweite Runde. Markus Kavka trifft hier nach dem Motto „Die größten Stars – weltweit, backstage und hautnah!“ sogenannte „Ikonen der Rockgeschichte“. Wer zu diesem erlauchten Kreis dazugehört, ist natürlich – wie immer bei solchen Fragen – eine subjektive Entscheidung. Bisher hat … Weiterlesen …

Beliebte Erkennungsmelodien der Siebzigerjahre

Einige auch heute noch sehr schön anzuhörende Klassiker der Siebzigerjahre hatten es seinerzeit zu einer gewissen überdurchschnittlichen Bekanntheit gebracht, weil man sie als Erkennungsmelodie im Rundfunk oder Fernsehen eingesetzt hatte. Als erstes Stück sei hier die Titelmusik des Beat Clubs genannt.  Dieses Stück stammt von einer Band namens Mood Mosaic und heißt: „A touch of … Weiterlesen …