1967

Das Jahr 1967 ist derzeit in aller Munde. Und das liegt sicher nicht nur daran, dass der „Summer of Love“ nun mittlerweile 50 Jahre zurück liegt. Anders als das folgende, viel politischere Jahr 1968 steht 1967 in der Erinnerung überwiegend für einen Aufbruch in eine buntere, freiere, unbeschwertere, tolerantere Zeit. Angesichts des teils desolaten Zustands … Weiterlesen …

„Classic Album Sundays“

Ob die von Jahr zu Jahr zunehmenden Verkaufszahlen von Vinyl-Platten wirklich eine dauerhafte Erscheinung bleiben werden, ist derzeit noch nicht abzusehen. Es lässt sich aber beobachten, dass sich rund um die „schwarzen Scheiben“ aktuell eine ganz neue Kultur herausbildet, die sich keineswegs nur auf Plattenbörsen, Sammlerforen im Internet oder die „Record Store Days“ ↑ bzw. … Weiterlesen …

Vinyl boomt – und was ist mit den Covern?

Die Umsatzzahlen von Schallplatten schießen derzeit durch die Decke, 53 Prozent Mehrumsatz in Großbritannien, 26 Prozent Mehrumsatz in den USA, 2,4 Prozent in Deutschland (von einem ohnehin schon hohen Niveau aus). Laut dem Rolling Stone könnte der Vinyl-Boom dafür sorgen, „dass Schallplatten den Plattenfirmen 2017 so viel Geld einbringen wie seit den 1980ern nicht mehr“ … Weiterlesen …

„Every Noise at Once“

Langeweile? Zeit? Lust auf Musik? Dann ist die Website „Every Noise at Once“ ↑ genau das Richtige. „Every Noise at Once“ ist im Prinzip eine gigantische Karte, die allerdings nicht aus geografischen Daten, sondern aus Worten besteht – oder genauer, aus Bezeichnungen rund um die derzeit 1498 musikalischen Genres, die der Streaming-Dienst Spotify anbietet. Hinter … Weiterlesen …

Möglichst alle Plattenläden der Welt

Seit Jahr und Tag existiert die Website „recordshops.org“, die es sich zum Ziel gesetzt hat, möglichst alle Plattenläden der Welt aufzulisten bzw. in einer Karte zu verzeichnen. Die technische Grundlage dafür bietet Google, man muss nur einen kostenlosen Account bei Google Maps anlegen und erhält die technischen Ressourcen, um ganz besondere Karten zu erstellen. Der … Weiterlesen …

Die Tonträger der Zukunft: Streaming und Vinyl

Auch wenn es vorerst nur für Großbritannien gelten sollte, was die britische „Entertainment Retailers Association“ (ERA) gerade bekanntgab, so ist es doch eine offensichtlich zukunftsweisende Sensation: erstmals übersteigt der Verkauf von Vinyl-Schallplatten (Verdoppelung innerhalb eines Jahres) die Erlöse durch Musik-Downloads (Halbierung innerhalb eines Jahres). Das hat sicherlich mit dem gestiegenen und verbesserten Angebot der Streaming-Dienste … Weiterlesen …

MOMEM

2018 soll es das Licht der Welt erblicken: das „Museum Of Modern Electronic Music“, genannt MOMEM ↑. Das Museum wird die Räume des Frankfurter Kinder-Museums an der Hauptwache beziehen, das an einen anderen Ort umziehen soll. Für das Projekt, das bereits den Segen des Oberbürgermeisters aufweisen kann, wurde und wird bereits im Vorfeld mächtig getrommelt. … Weiterlesen …

Electri_City 2

Der Sampler Electri_City. Elektronische Musik aus Düsseldorf hat 2014 viel Aufsehen erregt. Folgerichtig veröffentlichte Grönland Records gerade die Fortsetzung Electri_City 2 ↑ mit noch mehr dieser so unnachahmlich zwischen Genie und Diletantismus chargierenden Sounds aus den 1970er und 1980er Jahren. Der Schwerpunkt von Electri_City 2 liegt diesmal mehr auf dem undergroundigen Bereich der Neuen Deutschen … Weiterlesen …

Jam In The Van

Um die vielen unabhängigen Musikangebote darf man die Amerikaner beneiden. So viele Möglichkeiten, Musik zu hören und kennenzulernen, und das jenseits von Hypes und Hipstern – ein Traum. Die Tiny Desk Concerts sind eine davon, Jam in the Van ↑ eine andere. Die Story hinter „Jam in the Van“ ist eine schöne Geschichte. Dave Bell … Weiterlesen …