Diskothekengeschichte

Zur seit dem 1. September 2007 im Schlossmuseum Jever laufenden Ausstellung zur Diskotheken- und Musikclub-Geschichte des Weser-Ems-Gebietes „Break on through to the other side – Tanzschuppen, Musikclubs und Diskotheken in Weser-Ems“ muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Die im Sommer 2012 endende Präsentation hat natürlich viele einstige Diskotheken nicht retten, aber doch Erinnerungen schaffen und festigen können, die jetzt Bestand haben werden. So gesehen ist das Ziel der Ausstellung erreicht und eine neue Phase kann beginnen.

Obwohl gar nicht als Ausstellungsstück gedacht, ist das ausliegende Gästebuch mit seinen vielen Eintragungen mittlerweile selbst zu einem der schönsten Objekte der Schau geworden und beweist den Wert der Ausstellung und aller Erinnerungen.

Lebendige Diskothekengeschichte: Seite aus dem Ausstellungs-Gästebuch im Schlossmuseum JeverLebendige Diskothekengeschichte: Seite aus dem Ausstellungs-Gästebuch im Schlossmuseum Jever

Das Schlossmuseum Jever hat am 24. und 25. Dezember 2011 geschlossen. An den Feiertagen gelten folgende Sonderöffnungszeiten: an Silvester (31.12.2011) von 10 bis 13 Uhr, an Neujahr (01.01.2012) von 11 bis 14 Uhr. Auch in reduzierter Form ist die Ausstellung noch immer ein unbedingter Ausflugstipp für die Feiertage und darüber hinaus!

Mit zwei außerordentlich schönen Songs von Künstlern, die ansonsten für komplett andere Musik stehen, wollen wir nun die kommenden Feiertage und die damit (hoffentlich) verbundene Entspannungs- und Erholungszeit einleiten. Dabei helfen werden uns die DüsterRocker Black Sabbath mit ihrem „Planet Caravan“ und der Reggae/Dub-Meister Bim Sherman mit der gefühlvollen „Ballade“ „I Just Can’t Stand It“. Ich wünsche allen ein friedvolles Weihnachtsfest und ein funkelndes Jahr 2012!

Wilfried

Schreibe einen Kommentar