Creamcheese-Party im November

Es ist wieder soweit! 6. November 2010 · ab 20 Uhr CREAMCHEESE-PARTY 70er Jahre, Underground, Psychedelic, Hardrock 40468 Düsseldorf-Unterrath An der Piwipp 5 – Postkleingärtner e.V. Creamcheese-Fördermitglieder: Eintritt frei (Eintritt mit gültigem Mitgliedsausweis) Ticket 15,- Euro inkl. 3 Getränkebons? ACHTUNG! Kleine Räumlichkeit! Wer garantiert dabei sein möchte, sollte sich im Vorverkauf ein Ticket sichern! Vorverkauf … Weiterlesen …

Playlist-Tipp Nr. 2

Als die „klassische Phase“ des ProgRock gelten die frühen und mittleren 70er Jahre. Zu den wichtigsten Bands dieser Zeit zählen die britischen Gruppen Genesis, Yes, King Crimson und Emerson, Lake & Palmer. Einige der Spielarten und Stile, die sich in diesen Jahren entwickelten, werden Symphonic Rock, ArtRock und Klassikrock genannt – hier finden wir auch … Weiterlesen …

4. Musicland-Party

Musicland präsentiert: Wahl der Top Ten „Rock-Klassiker der Siebziger Jahre“ CD von Dweezil Zappa zu gewinnen Tänzer auf der Musicland-Party Sounds and Visions auf der vierten Musicland-Party: Am 11. September 2010 findet im Theatersaal der Compagnia Buffo in Restrup im nördlichen Osnabrücker Land die vierte Musicland-Party statt. Aus diesem Anlass verlost der Veranstalter, Kulturverein Li.F.T., … Weiterlesen …

Digital DJ

Im Ausstellungstext zur Abteilung „Technik“ in der Diskotheken-Ausstellung im Schlossmuseum Jever ist unter der Überschrift „Die Technik macht die Musik“ folgendes zu lesen: Dem Diskjockey kam in den Diskotheken eine zentrale Rolle zu. Seine Hauptaufgabe bestand darin, dem Publikum ein breit gefächertes und kenntnisreiches musikalisches Spektrum zu bieten und es gut zu unterhalten. Technisch gesehen … Weiterlesen …

Disko: Reine Männersache?

Der Begleitband zur Ausstellung “Break on through to the other side – Tanzschuppen, Musikclubs und Diskotheken im Weser-Ems-Gebiet in den 1960er, 70er und 80er Jahren” im Schlossmuseum Jever hat (fast) überall nur begeisterte Reaktionen hervorgerufen. Nicht nur in der lokalen und regionalen Presse, sondern auch in der wissenschaftlichen Welt wurde das Werk wohlwollend bis enthusiastisch … Weiterlesen …

DJ-Nights andernorts

Die DJ-Nights am Schloss Jever, eigentlich nur als Beiprogramm zur Diskotheken-Ausstellung „Break on through“ gedacht, haben schnell ein Eigenleben entwickelt. Mit ihrer Auswahl und ihren Programmen spielten die DJs diejenigen musikalischen Facetten an, die den „Underground in Weser-Ems“ mit seinen Schuppen, Clubs und Diskos einst auszeichneten. Das „Besondere“ an den DJ-Nights war ohne Zweifel, dass … Weiterlesen …

„100 Greatest Guitarists“

Musikzeitschriften lieben Listen, in denen die besten Gitarristen, Alben, Künstler, Sänger usw. aufgelistet und durch die Reihenfolge bewertet werden. Vor allem der amerikanische „Rolling Stone“ bringt mit schöner Regelmäßigkeit „Ranglisten“, die das Musikvolk jedes Mal gehörig in Wallung bringen. Ein besonders schönes Beispiel ist die Liste „100 Greatest Guitarists“, die durch ihre zahlreichen „Lücken“ sofort … Weiterlesen …