Arte Concert

Die Kreativen bei ARTE haben sich wieder etwas Neues einfallen lassen. Ab sofort gibt es mit Arte Concert ↑ eine Konzertplattform im Internet, auf dem aktuelle Live-Musik-Highlights der Sonderklasse zu sehen und zu hören sein werden.

560 Konzerte sollen jedes Jahr auf dieser durchaus anspruchsvollen Plattform bereitstehen, von denen 300 als Livestream abgerufen werden können. Musikfans dürften hier in Zukunft einen beträchtlichen Teil ihrer Freizeit verbringen. Die Musikindustrie mag Kategorien erfinden, die Musik selbst kennt keine Grenzen. Konsequenterweise gibt es auf der Website eine Übersicht mit ein paar Rubriken, aber grundsätzlich ist das Musikangebot bunt gemischt: Klassik, Jazz, Weltmusik, Pop und Rock oder Indie stehen hier nebeneinander, als wäre es quasi selbstverständlich. Musik (und die Freude daran) trennt nicht, sondern führt zusammen, das scheint das Motto der Macher zu sein.

Arte ConcertArte Concert www.concert.arte.tv/de

Eines der aktuellen Konzert-Highlights ist das Konzert der Stranglers vom 7. April 2014 im Pariser Olympia, ein Konzert im Rahmen ihrer derzeitigen Tournee, mit der die Band ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Die Stranglers haben einen ganz eigenen, hypnotischen Sound entwickelt, der anfangs gut in die Punk-Rock-Revolution der späten 1970er Jahre passte, aber auch später geniale Momente entwickelte, z.B. die beiden zeitlosen und federleichten Sommer-Pop-Songs “Golden Brown” und “Always The Sun”, die (fast) alle schätzen, und die garantiert niemand von dieser Band erwartet hätte. Via Youtube hören wir die Stranglers mit zwei polternden Songs von 1977, die auch in vielen Diskotheken liefen: “Peaches” und “Hanging Around”.

Wilfried

Schreibe einen Kommentar