Box-Sets und andere Tipps in letzter Minute

Box-Sets – thematische Zusammenstellungen von CDs oder DVDs – erfreuen sich vor allem in Sammlerkreisen und insbesondere in der Weihnachtszeit großer Wertschätzung, denn ein besseres Geschenk für Musikfreunde/-innen ist kaum vorstellbar.

Die zumeist als buchförmige CD-Sammelmappen oder im Schuber daherkommenden Sammlungen enthalten in der Regel mehr oder weniger restaurierte (Neu-)Fassungen von CDs, die auch einzeln erhältich sind, und/oder zuvor unveröffentlichtes Material. Eine Recherche bei einem großen amerikanischen Internet-Versandhändler ergibt allein für die Suche nach musikalischen Box-Sets knapp 90.000 Fundstellen. Die eine oder andere Ausgabe ist zuweilen schon für 10 Euro erhältlich, nach “oben” gibt es so gut wie keine Grenzen.

Und der Nachschub rollt. Allein Warner Music ↑ wirft unter dem Stichwort “Christmas Highlights” derzeit Box-Sets von ua. Ry Cooder, Ramones, Jethro Tull, Eagles, Eric Clapton, Pink Floyd oder den Pogues auf den Markt. Auch Box-Sets mit Vinyl-Schallplatten finden nach wie vor ihre Käufer – auf Spoon Records ↑ ist gerade ein “Can Catalogue Vinyl Box Set” mit 17 LPs in limitierter Auflage erschienen, die angesichts der nach wie vor großen internationalen Fangemeinde der Band trotz des Preises von 319,99 Euro gerade zum richtigen Zeitpunkt erscheint. “Pop-Weltkulturerbe” ↑, schreibt Spiegel Online, die Box wurde mit Postern und einem bis dato unbekannten Live-Album angereichert.

Ganz groß im Kommen sind – generationsbedingt vielleicht nicht jedermanns Sache – die Rock Games der Firma Rock Science ↑, die gerade mit dem “Rock Science Motörhead Game” wohl einen richtigen Kracher gelandet haben. Wer mit dem Spiel Erfahrungen gesammelt hat, kann uns gerne mit einem kundigen Kommentar beglücken.

Nach wie vor ein großes Thema sind natürlich auch die vielen Bücher zum Thema Rockmusik, deren Kraft und Originalität nicht nachzulassen scheint. So hat z.B. der fabelhafte Otis-Verlag ↑ gerade das Buch “Favourite German 7’Sleeves'” in limitierter und nummerierter Auflage auf den Markt geworfen, in dem die schönsten deutschen Single-Covers aus 30 Jahren Popgeschichte in hunderten von großformatigen Abbildungen zu bewundern sind. Ein Buch für Sammler und Augenmenschen. Ein vergleichbarer Band mit internationalen Single-Covern ist in einer 2., korrigierten Auflage erhältlich.

Die große David-Bowie-Ausstellung im Londoner Victoria & Albert Museum war der “Gipfel der Popstar-Verehrung” ↑, wie der “Musik Express” schreibt. Die Ausstellung ist geschlossen bzw. wird für eine Art “Welttournee” vorbereitet, der Begleitkatalog, der durchaus auch ohne die Ausstellung bestehen kann, ist gerade auf Deutsch im Knesebeck-Verlag erschienen. Marvelous!

Wer diesen Tipps folgen mag, hat für eine entspannte Weihnachtszeit vorgesorgt, wer nichts Passendes findet oder einfach Zeit übrig hat, kann sich “ersatzweise” die folgenden Konzert-Videos auf Youtube zu Gemüte führen …

Wilfried

Schreibe einen Kommentar