“Kraut und Rüben”

Mit “Kraut und Rüben” ist hier natürlich kein Magazin aus der Öko-Szene gemeint, sondern die nach aufwändiger Recherche 2006 im Deutschen Fernsehen jeweils um Mitternacht gezeigte Dokumentation des WDR “Über die Anfänge deutscher Rockmusik”.

Diese einzigartige sechsteilige Reihe bot einen umfassenden Rückblick auf die Entstehung der Rockmusik in den 1960er und vor allem 1970er Jahren in Deutschland (um nicht den unglücklichen Begriff “Krautrock” zu verwenden). Die wichtigsten Bands jener Jahre sind z.T. mit Aufnahmen und raren Live-Mitschnitten vertreten, die seit ihrer ersten Ausstrahlung nicht wieder gezeigt wurden. Die Interviews mit den Künstlern und die Kommentare vieler Zeitgenossen sind sehr informativ und manchmal geradezu köstlich, besser lässt sich die Atmosphäre dieser Zeit kaum darstellen …

Die Dokumentation gliederte sich in sechs Teile, welche das Internet-Magazin “fernsehserien.de” ↑ sehr anschaulich zusammengefasst hat:

1. Neue Töne braucht das Land

Wie Anfang der 70er in Westdeutschland eine ganz neue Musikszene entsteht und wer neben den Musikern daran mitgewirkt hat: Medien, Manager, Plattenfirmen, Studios und Toningenieure.
(60 Min.)
Text: WDR
Deutsche Erstausstrahlung: 02.02.2006 WDR

2. Es muss Deutsch sein

Deutsche Rockmusiker tun sich schwer mit ihrer Muttersprache. Wer international erfolgreich sein will, muss Englisch singen. Trotzdem findet vor allem in der Folk- und Politrock-Szene eine interessante Auseinandersetzuing mit der eigenen Sprache statt, bis einem Quereinsteiger der Durchbruch gelingt.
(60 Min.)
Text: WDR
Deutsche Erstausstrahlung: 09.02.2006 WDR

3. Ab ins Unbekannte

Wie sich Pioniere wie Amon Düül II, Guru Guru oder Can musikalisch von kommerziellen Hit-Gruppen abzugrenzen versuchen und alle zusammen nach eigenen Ausdrucksmöglichkeiten jenseits des deutschen Schlagers suchen.
(60 Min.)
Text: WDR
Deutsche Erstausstrahlung: 16.02.2006 WDR

4. Vorsicht Kunst!

Progressive Gruppen und Jazzrock: Als Rock zur Kunst erklärt und immer komplizierter wird. Kommerz, nein danke!
(60 Min.)
Text: WDR
Deutsche Erstausstrahlung: 02.03.2006 WDR

5. Harte Zeiten

Hard- und Bluesrock: Aus diesen Richtungen stammen die meisten Gruppen, die es fast geschafft hätten. Bis den Scorpions der Aufstieg aus den Kellern von Hannover an die Weltspitze gelingt!
(60 Min.)
Text: WDR
Deutsche Erstausstrahlung: 09.03.2006 WDR

6. Elektrische Impulse

Elektronische Musik: Deutschlands originärster Beitrag zur internationalen Popmusik, der allerdings am wenigsten mit Rockmusik zu tun hat! Trotzdem ist Elektronik für viele Hörer heute ein Synonym für “Krautrock”.
(60 Min.)
Text: WDR
Deutsche Erstausstrahlung: 16.03.2006 WDR.

“Kraut und Rüben” wurde 2007 auf 3Sat erneut gesendet und war seitdem meines Wissens nicht mehr im Deutschen Fernsehen zu sehen. Eine Veröffentlichung auf DVD wurde vermutlich erwogen, bis heute aber nicht umgesetzt. Auf Youtube finden sich eine ganze Reihe von Ausschnitten aus der Dokumentation, so dass sich aus den 10-minütigen Schnipseln ein Teil der Reihe zusammensetzen lässt. Als Beispiel folgen hier die ersten 10 Minuten des zweiten Teils einer Sendung des Deutschen Fernsehens, die durchaus auch einmal eine Wiederholung verdient hätte!

Die britische BBC hat übrigens 2009 ebenfalls eine mehrteilige Dokumentation zum Thema im Programm gehabt: “Krautrock: The Rebirth of Germany”. Natürlich aus einem ganz anderen Blickwinkel erstellt, aber ebenfalls gut anzusehen.

Wilfried

Schreibe einen Kommentar