Zweite lange Scala-Nacht. Radioshow am 31. August 2013 auf Ems-Vechte-Welle

Peter Hertramp, Stephan Glück und Gisbert Wegener (v.r.n.l.)Peter Hertrampf, Stephan Glück und Gisbert Wegener (v.r.n.l.)

Nach dem großen Erfolg der ersten langen Scala Nacht auf dem Radiosender Ems-Vechte-Welle folgt am Samstag, den 31. August 2013 die Fortsetzung. Ab 21:04 Uhr sendet die Ems-Vechte-Welle authentische Musik aus dem Programm einer der aufregendsten Diskotheken Nordwestdeutschlands der Siebzigerjahre bis in den frühen Morgen: der Scala von Wolfgang Schönenberg und Günther Alberding in Lastrup. Moderation der Livesendung und sendeverantwortlich: Stephan Glück. Musikauswahl und Erinnerungen: Peter Hertrampf und Gisbert Wegener, zwei ehemalige Gäste der Scala.

Die erste Scala-Nacht hatte am 1. September 2012 auf der Ems-Vechte-Welle sehr viel Hörerinnen und Hörer, die am Radiogerät oder via Internet die Sendung verfolgten. Zahlreiche ehemalige Scala-Gäste riefen im Sender an und wünschten sich ihre Lieblingssongs von damals, erzählten spannende Geschichten. Über vierzig Songs konnten in der ersten Sendung präsentiert werden. Die Livesendung endete um 4:00 Uhr morgens.

Jingle zur zweiten Scala-Nacht auf der Ems-Vechte-Welle

Zu hören sind ausschließlich Stücke, die damals tatsächlich in der Scala gelaufen sind. Wiederholungen aus der ersten Sendung wird es nicht geben. Neben bekannten Publikumshits aus der Scala werden wieder sehr viele Raritäten zu hören sein. Darunter auch seltene Aufnahmen, die selbst in den Playlists verwandter Specialsendungen noch nicht aufgetaucht sind.

Wir erhoffen uns wieder zahlreiche Zuhörer und Anrufe aus ganz Deutschland während der Sendung. Vorab-Musikwünsche können an gisbert.wegener@t-online.de gemailt werden.

Wir grüßen alle Scala-Freaks!

Peter Hertrampf und Gisbert Wegener

Empfang via Internet

Livestream am 31.8. über das Internet zur Sendung: http://www.emsvechtewelle.de/livestream.php

Ems-Vechte-Welle über Antenne hören

Wegen des recht weiträumigen Sendegebiets gibt es drei Sendefrequenzen, mit denen man das Programm der Ems-Vechte-Welle hören kann:

Im südlichen Emsland (bis ca. Meppen / Haselünne) auf 95,6 MHz.

Im nördlichen Emsland und im Raum Cloppenburg 99,3 MHz.

In und um Nordhorn herum ist der beste Empfang auf 95,2 MHz.

Ems-Vechte-Welle über Kabel hören

Man kann die Ems-Vechte-Welle im Sendegebiet auch über das Kabelnetz empfangen (analoges UKW-Radio).

Frequenzen:
Südliches Emsland / Grafschaft Bentheim / Lingen / Meppen / Nordhorn: 98,20 MHz.
Nördliches Emsland / Papenburg und Umgebung: 94,55 MHz.
Werlte und Umgebung: 92,90 MHz.
Die Frequenz für den eigenen Wohnort kann man auch direkt bei Kabel Deutschland
erfahren:kabeldeutschland.de/info-service/sender-suche.html.

Scala Nacht Teil 2

1 Gedanke zu “Zweite lange Scala-Nacht. Radioshow am 31. August 2013 auf Ems-Vechte-Welle

  1. Hallo, die erste lange Nacht habe ich mit angehört.
    Hat mir sehr gefallen. Bin dann mal sehr auf die zweite lange Nacht gespannt-auch weil es wieder Raritäten aus der Scala zu hören geben soll.

Schreibe einen Kommentar