4. Scala-Nacht auf der Ems-Vechte Welle

Radio-Nacht zur Kultdiskothek „Scala“

Achtung – die Sendung beginnt diesmal bereits um 20:03 Uhr mit einem einstündigen Rückblick auf die letzten drei langen Scala-Nächte. Anschließend ab 21:03 Uhr beginnt die Livesendung mit vielen musikalischen Raritäten aus der Scala.

Am 1. September 1972 eröffnete die legendäre Rockdiskothek „Scala“ in Lastrup neu. Vierzig Jahre später erinnerte die Ems-Vechte-Welle erstmalig an diese Diskothek in einer langen Radio-Nacht, in der ausschließlich Musik gespielt wurde, die bis 1977 veröffentlicht wurde, dem Schließungsjahr dieser Diskothek. Die „Scala“ entwickelte sich vor allem durch das einzigartige Musikprogramm und den Ideenreichtum des Discjockeys Wolfgang Schönenberg schnell zu einer der beliebtesten Wochenendadressen der damaligen Jugend.

Am kommenden Samstag (26.9.) findet die mittlerweile vierte „lange Scala-Nacht“ statt, die auch diesmal wieder über die Frequenzen der Ems-Vechte-Welle und per Live-Stream zu hören ist.

Die Musikauswahl erstellen die ehemaligen „Scala“-Gäste Gisbert Wegener (Osnabrück) und Peter Hertrampf (Lastrup), die außerdem als Co-Moderatoren fungieren und entsprechende Hintergrundinformationen und Anekdoten beisteuern werden. Sendeverantwortlich ist Ems-Vechte-Welle-Moderator Stephan Glück. Die drei Moderatoren stimmen als Gäste von Wilfried Hilmes in dessen Sendung „Durch den Tag-gut gelaunt ins Wochenende“ (ebenfalls Ems-Vechte-Welle) am Morgen des Sendetermins (26.9., 09:03 – 13:03) Uhr auf die Radio-Nacht ein.

„Die 4. lange Scala-Nacht“ am 26. September 2015, ab 21:03 Uhr
UKW 95,6 / UKW 95,2 / UKW 99,3
Live-Stream auf: www.ems-vechte-welle.de ↑.

scala-tanzende-wandAuf der Scala-Tanzfläche tanzte man bevorzugt zur Wand, Foto Franz Spille 1975.

Gisbert


Die LP “Cymande” zählte Wolfgang Schönenberg zu den “20 Insider-LPs der SCALA”.

Schreibe einen Kommentar