Alle Billboard-Top-5-Songs von 1958 bis 2016

Das amerikanische Unternehmen Polygraph zeigt gerade mit seinem aktuellen Projekt “How Music Taste Evolved” ↑ auf, dass mit großen Datenmengen nicht zwangsläufig der “gläserne Mensch” geschaffen werden muss, wie es andere Firmen tun, sondern auch etwas durchaus Sinnvolles entstehen kann.

Das Team von Polygraph hat eine Website geschaffen, auf der sich alle Top-5-Hits aus den amerikanischen Billboard-Charts von 1958 bis 2016 in einem ca. 90-minütigen Zeitstrahl anhören lassen. Man kann auch nach einzelnen Künstlerinnen und Künstlern suchen und sich deren Hits und ihre Charts-Positionen anzeigen lassen, interessanter mutet aber der automatische Modus an, in dem man zwar zwischen den Jahren hin und her springen kann, aber automatisch im Hintergrund stets die Nummer-1-Hits laufen, wegen der Urheberrechte natürlich nur in kurzen Einspielungen.

Die Ressortleiterin Kultur von ZEIT ONLINE Rabea Weihser bekommt Depressionen, wenn sie den Klängen lauscht (“Pop top verzeitstrahlt” ↑): “Irgendwie fehlt es der Menschheit wohl doch an Erfindungsreichtum. Die einzige, ein wenig traurige Konstante der Popkultur ist deshalb, dass in regelmäßigen Zyklen das Alte in neuem Outfit wieder auftaucht”, während Till Eckert bei Ze.tt (dem jungen Partner von ZEIT ONLINE) ins Schwärmen gerät: “Ein Glücklichmacher für zwischendurch” (“Hier kannst du dir anhören, wie sich Musik in über 50 Jahren verändert hat” ↑).

(Pop-)Musikliebhaber, Plattensammler, Single-Fans und überhaupt alle Neugierigen werden aber sicher ihren Spass haben, vor allem wenn sie sich, wie es Till Eckert vorschlägt, einfach treiben und überraschen lassen …

Sly & The Family Stone – Family Affair

Eric Clapton – I Shot The Sheriff

Wilfried

Schreibe einen Kommentar