Sky Saxon gestorben

Die Seeds aus Texas waren in den späten 1960er Jahren eine derbe Truppe, die ihresgleichen suchte. Kommerziell wenig erfolgreich, hatte die Band doch erheblichen Einfluss auf die Musik ihrer Zeit und andere Bands des Garage- und Psychedelic Rock. Nun ist ihr Sänger Sky Saxon an Herzversagen gestorben

Ihr mehr oder weniger einziger Hit Pushin’ Too Hard elektrisiert auch heute noch. Unterlegt mit hämmernden Rhythmen und dem Gefiepe einer Farfisa-Orgel beklagte sich der Sänger Sky Saxon über eine Frau, die einfach zu viel von ihm verlange. Er aber wolle nur frei sein. “Well all I want is to just be free/Live my life the way I wanna be/But you’re pushin’ too hard on me.”

Sky Saxon war in den letzten Monaten wieder auf Tournee. Zeitweilig bestand die Überlegung, ihn als Überraschungsgast zur zweiten DJ-Night einzuladen. Welchen Wahnsinn alle verpasst haben, die nicht dabei waren (z.B. am 12.12.2008 im Kling Klang in Wilhelmshaven), zeigt diese Videoaufnahme eines Konzerts am 8.11.2008 in Madrid auf Youtube:

Play it loud!

WW

Schreibe einen Kommentar