Zum Tode von Günter Amendt

Am vergangenen Wochenende ist in Hamburg auch der bekannte Wissenschaftler Günter Amendt bei dem schrecklichen Autounfall ums Leben gekommen. Ich habe ihn 2008 im Schlossmuseum Jever bei einem gemeinsamen Abendessen kennen gelernt und die Technik für seinen Vortrag mit aufgebaut. Er war für mich einer der interessantesten Menschen, die ich bisher kennen gelernt habe. Es ist wirklich sehr traurig. Wem sein Name spontan nichts sagt, dem sei der folgende Nachruf empfohlen:

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2011-03/guenter-amendt-nachruf

Gisbert

1 Gedanke zu “Zum Tode von Günter Amendt”

  1. Ich möchte gerne noch hinzufügen, dass Herr Amendt in Jever sein Buch “Die Legende vom LSD” vorgestellt hat. Im persönlichen Gespräch mit mir vertrat er die These, dass es seit etwa den 68er-Jahren bis heute gar nicht mehr möglich war, echtes “LSD” zu produzieren. Den Grund dafür sah er in dem sehr schwierigen Herstellungsprozess dieses Stoffes. Was die vielen Untergrundlabore, die angeblich diesen Stoff auch heute noch herstellen, wirklich produzieren, sei völlig unklar.

Schreibe einen Kommentar