Das Haldern Pop Festival

Das Haldern Pop Festival ↑ in Haldern am Niederrhein findet in diesem Jahr vom 7. bis 9. August statt. Für diejenigen, die nicht Live dabei sein können, überträgt der WDR-Rockpalast die meisten Auftritte zusammen mit Spiegel Online im Livestream ↑.

Das musikalisch im alternativen Musikspektrum angesiedelte Festival reißt ja bereits seit Jahren das Feuilleton zu Begeisterungsstürmen hin (“Tolle Musik vom Dorf”, “Schönheit vom Lande” – Spiegel – “Wohlfühlfestival” – WDR), aber in diesem Jahr hat die Grimme-Preis-gekrönte WDR-Doku “Pop auf’m Dorf” noch einmal für erweiterte Aufmerksamkeit gesorgt.

Dabei ist das Festival in erster Linie bekannt für seine intime Atmosphäre, die auch viele Stars zu schätzen wissen. Mehr als 7000 Besucher finden auf dem alten Reitplatz in Haldern keinen Platz, und das soll auch so bleiben, wie die Macher nicht müde werden zu betonen. Vor Jahren wurde ein Superstar wie Sting abgewiesen, der der Festival-Leitung für ein Konzert angeboten wurde. Ob bekannt oder unbekannt, alle Künstler und Bands müssen in einer besonderen und emotionalen Beziehung zu dem Festival stehen ↑.

Dank seines spezifischen Profils ist das Haldern Pop Festival seit Jahren stets ausverkauft. Warum das so ist und wie das Festival die Leute und die Leute das Festival prägen, lässt sich wunderbar nachvollziehen in der oben erwähnten WDR-Doku “Pop auf’m Dorf” ↑, die als multimediale Reportage Texte, Fotos, Audios und Videos kombiniert und während des Festivals laufend erweitert wird.

Seit 1999 wird jährlich ein Sampler mit Musik der aufgetretenen Bands auf dem eigenen Label “Haldern Pop Recordings” veröffentlicht. Auch eine eigene DVD – “Du die Schwalbe, wir der Sommer” – mit einer Doku über das Festivaljahr 2013 liegt inzwischen vor. Das Haldern Pop Festival ist ein Juwel in der deutschen Festivallandschaft. Hoffentlich bleibt dies noch lange so …

Wilfried

Schreibe einen Kommentar