Playlist-Tipp Nr. 5

Die meisten Diskotheken, die ich besucht habe, hatten es “irgendwie” geschafft, aus dem stetig wachsenden Angebot an guter Rockmusik eine Auswahl zu treffen, die ihnen ein mehr oder weniger individuelles Gesicht gab. Verantwortlich dafür waren natürlich in erster Linie die DJs, aber auch musikalische Trends bestimmten in vielen Läden den Sound.

Manchmal waren es auch nur einzelne Stücke, die man in einer bestimmten Diskothek häufiger hörte und die dann – beim Wiederhören in der Gegenwart – ein ziemlich plastisches Geflecht an Erinnerungen in Form von Bildern, Gerüchen, Raumeindrücken und Tanzszenen hervorrufen. So ein Stück, das mich besonders an den Dorfkrug in Varrelbusch und den Lindenhof in Wetschen erinnert, ist beispielsweise das funkige “Why did you do it?” von der britschen Bluesrock-Truppe Stretch.

Das Stück ist ein klassisches One-Hit-Wonder, das um 1975 und noch einmal um 1985 (in einer erweiterten Remix-Version) Furore machte und zu einem echten Disko-Klassiker wurde. Die Entstehungsgeschichte dieses Songs ist überaus kurios, sie machte ihn zu einem “Hit”, verhinderte aber auch einen weiteren Erfolg der Band.

Die beiden Gründungsmitglieder der Band “Elmer Gantry’s Velvet Opera”, Elmer Gantry (alias Dave Terry) und Kirby (alias Graham Gregory), erhielten einen Anruf von Mick Fleetwood, der Fleetwood Mac für eine Amerika-Tournee reaktivieren wollte, aber auf die in Agonie, Drogenproblemen und Streitereien versunkenen ursprünglichen Bandmitglieder nicht zurückgreifen konnte. Er selbst kam allerdings auch nicht, so dass die beiden bis dato ziemlich unbekannten Musiker beschlossen, einfach selbst als Fleetwood Mac aufzutreten. Der Skandal war so natürlich vorprogrammiert.

Nachdem sich die Wogen etwas geglättet hatten, gründeten Elmer Gantry und Kirby die Band Stretch und schrieben den Song “Why did you do it?”, der sich direkt an Mick Fleetwood richtete. Dies fanden viele Hörer interessant genug, die Single und die dazu gehörige LP “Elastique” zu kaufen, und “Why did you do it?” bis auf Platz 16 der englischen Charts zu befördern.

Da in verschiedenen Zeitungartikeln der Skandal um die vermeintlichen Fleetwood Mac immer wieder aufgewärmt wurde, blieb die Band aber stets ein wenig im Zwielicht und konnte keinen weiteren Erfolg verbuchen.

Uns bleibt die Erinnerung an einen Klassiker aus den Rock-Diskotheken der 80er Jahre, und uns bleibt Youtube, um unsere Erinnerung sinnlicher zu machen. Es folgt Stretch mit “Why did you do it?” in der ellenlangen Remix-Version, hier in einer französischen Pressung von 1984. Enjoy!

Wilfried


Vor und Zurück in der Serie‹ Playlist-Tipp Nr. 4

2 Gedanken zu “Playlist-Tipp Nr. 5

Schreibe einen Kommentar