Veranstaltungstipps

08. Juni 2020 / 13. Februar 2021
„Stranger Than Kindness“: Ausstellung von und über Nick Cave in Kopenhagen

Die Dänen wollen es wagen: die lange geplante Ausstellung über Nick Cave, die als eine Reise in die kreative Welt des Musikers, Geschichtenerzählers und Künstlers zu verstehen sein soll, wird nun am 8. Juni 2020 in Kopenhagen eröffnet und soll dort bis zum 13. Februar 2021 laufen.

Rund um die etwa 300 Objekte (Originalvorlagen, handschriftliche Songtexte, Literatur, Fotografie, Videos, Bühnenbilder und gesammelte persönliche Artefakte) werden großformatige Installationen und atmosphärische Klanglandschaften in 8 Räumen versuchen, mehr als 50 Jahre von Caves Leben, seinem Werk und seinen Inspirationen aufzuzeigen und damit zu untersuchen, was Nick Caves Leben prägte und wie sich seine Relevanz für unsere heutige Zeit entwickelte.
Ob aus dieser Ausstellung einmal eine Wanderausstellung wird und sie demzufolge auch einmal in Deutschland zu sehen sein wird, ist unklar und wohl im Augenblick auch unwahrscheinlich!
Weitere Informationen über die Ausstellung: Stranger Than Kindness: The Nick Cave Exhibition - Eight great installations with more than 300 objects form a journey into the creative and complex world of musician, storyteller and cultural icon Nick Cave ↑.


Ort: The Black Diamond - Royal Danish Library, Søren Kierkegaards Plads, Copenhagen, Denmark

17. Juni 2020 / 17. September 2020
Conny Plank - Mein Vater, der Klangvisionär. Reportage & Dokumentation in der ARD-Mediathek

Der Produzent und Toningenieur Conny Plank hat in den 1970er und 80er Jahren in seinem Studio auf einem Bauernhof in der Nähe von Köln zu einem wesentlichen Teil dazu beigetragen, dass die deutsche Rock-und-Pop-Musik international wahrgenommen wurde. Alben aus Krautrock und Elektronic und Mischungen aus beiden Genres sowie aber auch Hardrock und Neuer Deutsche Welle sorgten vor allem in Großbritannien und den USA für großes Aufsehen.

Conny Plank suchte nie das Licht der Öffentlichkeit. Sein Sohn Stephan Plank setzt nun seinem Vater ein Denkmal und lässt für seinen Film viele der damals beteiligten Musiker zu Wort kommen. Der Film ist aktuell und noch bis zum 17. September 2020 in der ARD-Mediathek zu sehen:
https://www.ardmediathek.de/ard/video/reportage-und-dokumentation/conny-plank-mein-vater-der-klangvisionaer/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzA2Yjc2ZjExLWVhYTgtNGU4Yy1hOGNmLTA2MGRlMWE2MjYyZQ/
A Tribute to Conny Plank (Ashra, CAN, Cluster, DAF, Devo, Eno, Eurythmics, Guru Guru, Roedelius, Rother, Kraan, Kraftwerk, Moebius, Neu!, Ultravox):


Ort: ARD Mediathek


Weitere Veranstaltungstipps finden sich bei den Wattwerkern ↑.


10 Gedanken zu „Veranstaltungstipps“

  1. Als Ergänzung zu meinem post vom 22.10.2014: die “Fehnhaus-Revival-Party” im “Glashaus” in Moorlage findet mittlerweile wegen großer Nachfrage monatlich statt :o)

    Ich hoffe wir sehn uns…

    Viele Grüße.
    Weert

    Antworten
  2. Es ist soweit! Die 5. Tiffany Revival Show findet am Samstag, den 24.09.2016 statt. Ort der Veranstaltung: Müggenkrug in Oldenburg, Elsflether Straße 53. Einlaß ab 19.00 Uhr. Am Plattenteller stehen Emil ( sofern es seine Gesundheit zuläßt) und Friends. Der Vorverkauf der Eintrittskarten ( 10,-€) startet am Montag, den 15.08.2016 ab 15.00 Uhr in der Oldenburger Music-Station, Nadorster Straße 254.

    Antworten
  3. Hallo Tiffany Fans, die nächste Tiffany Revival Show ist bereits in Planung. Die Show soll im September 2016 stattfinden. Der Veranstaltungsort und der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Liebe Grüße, Tschappo ( ex Tiffany DJ)

    Antworten
  4. ein Muss, die Bowie-Ausstellung!! Habe auch an Ausstellungen kaum besseres gesehen (war in Berlin zur Bowie-Ausstellung)! Sie garantiert (ganz sicher auch im tollen Groninger Museum) ein mehrstündiges ultimatives Erlebnis: super Inszenierungen, super sound.
    Peter

    Antworten
  5. Wisst ihr eigentlich das im 14tägigen Abstand, jeweils Freitags und Sonntags, auf Radio Ostfriesland die Sendung “Die Liste” läuft?!!
    Genaue Termine könnt ihr auf “Wattwerker” ersehen.
    Wir beschäftigen uns genau mit dieser Musik der 70iger und teils 80iger Jahre. Aus Meta, Old Inn, Fehnhaus usw.
    Viel Spass beim zuhören.

    Viele Grüße,
    Weert

    Antworten
  6. Im “Glashaus” in Moorlage lege ich ca. 3mal im Jahr zur “Fehnhaus-Revival” auf.
    Termine werden auf der “Glashaus” homepage bekanntgegeben.

    Viele Grüße
    Weert

    Antworten
  7. Hallo Bärbel,

    über das Elysium in Edewechterdamm waren seinerzeit keine Fotos und kaum Infos zu bekommen. Ich bin einmal in dem Laden gewesen. Tolle Anlage und es lief ein Stück von Steely Dan The Royal Scam.

    Zur Scala Lastrup gibt es auf Facebook eine Seite.

    Gruß

    GisberT Wegener Osnabrück

    Antworten
  8. Hallo,habe zufällig von tiffany-revival-nights erfahren, jetzt bin ich auf diese seite gestoßen, finde djnights, mit lauter alten bekannten, bin ganz aufgeregt!, Fände es toll, informiert zu werden, wenn es wieder solche veranstaltungen gibt! und Otto sell so einfach mittendrin wiederzufinden, komisch. kann ich vielleicht seine email-adresse haben? achmensch, lang ists her… all diese namen, meta, Scala, ede aber…… fällt mir grad auf, kein wort vom Elysium, edewechterdamm…. mein zweites zuhause damals… taucht das gar nicht auf? … mhm. freundliche Grüße, Bärbel. s.o. Bremerhaven (früher Zwischenahn)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar