The Record Books

Für alle, die Musik und Bücher mögen, hat sich der britische Designer Christophe Gowans ↑ etwas besonders Schönes ausgedacht. Ausgehend von der einfachen Frage, wie legendäre Plattencover der Rockgeschichte wohl ausgesehen hätten, wenn ihr Inhalt Bücher gewesen wären, hat er mit seinen “Record Books” grafisch aufwändige und vielgesichtige Buchcover geschaffen, die man so logischerweise sonst nie zu Gesicht bekommen würde.

Der besondere Clou der “Record Books” ist die Tatsache, dass sich Christophe Gowans zu jeder Platte eine besondere Geschichte ausgedacht hat, deren Grundidee dann in die Gestaltung der Buchcover eingeflossen ist. So wird aus Abbey Road von den Beatles eine klassische englische Erzählung, aus Michael Jackson’s Bad ein Krimi und aus OK Computer von Radiohead eine Bedienungsanleitung.

Einen Überblick über alle Platten-/-Buchcover ↑ bietet Gowans Homepage, wo ein Mausklick auch alle hinter den Covern stehenden Geschichten offenbart.

Auf der Seite “The Rockpot” ↑ lassen sich übrigens alle Cover als Drucke oder Postkarten käuflich erwerben, womit sich auch eine grandiose Geschenkidee für alle ergibt, die Rockmusik schätzen und gleichzeitig Literaturfreundinnen und -freunde sind (von denen es durchaus einige geben soll … :)).

The Record Books von © Christophe Gowans - eine AuswahlThe Record Books von © Christophe Gowans ↑ – eine Auswahl. Als Druck und Postkarte zu erwerben auf “The Rockpot” ↑.

Wilfried

Schreibe einen Kommentar