Covergeschichten

In der lesenswerten Rubrik “eines tages. Zeitgeschichten auf Spiegel Online” baut die Online-Redaktion des “Spiegel” eine “große Datenbank der Erinnerungen” auf. Redakteure und Leser erinnern sich hier gemeinsam an packende Momente der Zeitgeschichte und garnieren ihre Erinnerungen gerne mehr oder weniger umfangreich mit zeitgeschichtlichen Fotos.

Im Rahmen des vielfältigen Themas “Musik” nehmen u.a. Erinnerungen an besonders interessante Plattencover einen breiten Raum ein. Diese Covergeschichten widmen sich z.B. “legendären Plattenhüllen” mit “grandiosen und grandios gescheiterten Artworks”, aber auch an “peinliche“, “hässliche” oder “zensierte” Plattencover wird hier erinnert. Beiträge zur Geschichte der Vinyl-LP oder zum Erfinder des Plattencovers runden das Thema ab und machen diese zeitgeschichtlichen Erinnerungen insgesamt zu einer Fundgrube für alle an Musik und Plattencovern interessierten Hörer und Sammler.

Im Rahmen des Beitrags “Tipps für Plattenfreunde” haben wir an dieser Stelle bereits einmal auf die musik-, kunst- und zeitgeschichtliche Bedeutung der Schallplattenhüllen hingewiesen. Albumcover muss man sehen, um sich an ihnen erfreuen und ihren Verlust bedauern zu können. Deshalb folgen hier einige Abbildungen besonders schöner und/oder typischer Exemplare aus dem Begleitband zur Ausstellung “Sounds des Underground in Weser-Ems”, die für sich selbst sprechen sollten (Kommentare sind natürlich erwünscht):

John Mayall & The Bluesbreakers, 1965John Mayall & The Bluesbreakers, 1965

Pink Floyd, A Saucerful Of Secrets, 1968Pink Floyd, A Saucerful Of Secrets, 1968

Lou Reed, Transformer, 1972Lou Reed, Transformer, 1972

Neu, Neu! '75, 1975Neu, Neu! ’75, 1975

Wilfried

Schreibe einen Kommentar